Das Mieterhöhungs-Urteil des BGH - Ein Sieg für Eigentümer?

21.11.2018 14:53:25 | JP
In seinem jüngsten Urteil zum Mietrecht stellt der BGH klar, dass es sich bei der Zustimmung des Mieters zur Mieterhöhung bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete um kein Haustürgeschäft handelt. Dadurch steht dem Mieter auch kein Widerrufsrecht gegen seine erteilte Zustimmung zu. Mit anderen Worten: an die Zustimmung zur Mieterhöhung muss sich der Mieter später auch halten. Ist das für Vermieter wirklich ein Grund zum Jubeln?


Herr Rechtsanwalt Pudelko verfasst regelmäßig Artikel zu aktuellen rechtlichen Themen für den Deutschen Arbeitgeberverband. Anbei die jüngste Veröffentlichung zu einer höchstrichterlichen Entscheidung zum Mietrecht.

Zum Artikel geht es hier